Navigation

Kaninchenfilets mit Kaffeesauce und Pastinakenpüree

Zutaten

2 EL Kaffeebohnen
2 EL Olivenöl
600 g Kaninchenfilets
  Salz
  Pfeffer
1 TL Anissamen
500 g  Pastinaken
2 EL Rohzucker
40 g Butter
2 dl Gemüsebouillon
3 Zweige Thymian
½ Zitrone
0,5 dl  Rahm
2 dl  Kalbsfond
1 TL  Maisstärke

Zubereitung

  1. Kaffee im Mörser fein zerstossen
    Kaffeebohnen im Mörser fein zerstossen. Die Hälfte des Kaffees mit Öl mischen. Kaninchenfilets damit rundum bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20 Minuten marinieren. Anissamen zum restlichen Kaffee in den Mörser geben, zerstossen und beiseitestellen.
  2. Pastinaken caramelisieren
    Pastinaken klein schneiden. Zucker caramelisieren, die Hälfte der Butter und Pastinaken dazugeben und umrühren, Mit Gemüseboullion ablöschen. Von 2/3 des Thymians die Blättchen abzupfen und dazugeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Pastinaken mit Zitrone würzen
    Zitronenschale zu den Pastinaken reiben, Zitrone auspressen und Saft dazugeben. Rahm dazurühren. Alles nochmals kurz aufkochen. Mit einem Stabmixer fein pürieren und warm stellen.
  4. Kaninchenfilets im Backofen garen
    Eine ofenfeste Form in den Backofen stellen, Ofen auf 100 °C vorheizen. Eine beschichtete Bratpfanne erhitzen, Kaninchenfilets rundum kurz anbraten, in die Form legen und ca. 10 Minuten in der Ofenmitte braten.
  5. Kaffee und Anis rösten
    Kaffee-Anis-Mischung in einer Pfanne rösten, restliche Butter dazugeben. Mit Kalbsfond ablöschen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sauce absieben und zurück in die Pfanne geben. Maisstärke mit wenig Wasser verrühren. In die Sauce rühren und unter Rühren nochmals aufkochen.
  6. Filets diagonal in Stücke schneiden
    Kaninchen diagonal in Stücke schneiden. Pastinakenpüree, Kaninchenstücke und Sauce auf Teller anrichten. Mit Salz und Pfeffer 

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 40 Min.
+ braten ca. 10 Min.
+ marinieren ca. 20 Min.

WEITERE REZEPTE:

JETZT ZU MIGUSTO!