Navigation

Rezepte

So vielfältig die Aromen und Zubereitungsarten des Kaffees – so vielfältig ist er in raffinierten Rezepten einsetzbar. Hier finden Sie Inspiration für ihr nächstes Kochexperiment mit unseren Kaffees.

Kaninchenfilets mit Kaffeesauce und Pastinakenpüree

Kaninchenfilets-mit-Kaffeesauce-und-Pastinakenpu¦êree-Rezept-Quer.jpg

Zutaten:

  • 2 EL Kaffeebohnen
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 g Kaninchenfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Anissamen
  • 500 g Pastinaken
  • 2 EL Rohrzucker
  • 40 g Butter
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 3 Zweige Thymian
  • ½ Zitrone
  • 0,5 dl Rahm
  • 2 dl Kalbsfond
  • 1 TL Maisstärke
     

Zubereitung:

  1. Kaffee im Mörser fein zerstossen
    Kaffeebohnen im Mörser fein zerstossen. Die Hälfte des Kaffees mit Öl mischen. Kaninchenfilets damit rundum bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20 Minuten marinieren. Anissamen zum restlichen Kaffee in den Mörser geben, zerstossen und beiseitestellen.
  2. Pastinaken caramelisieren

    Pastinaken klein schneiden. Zucker caramelisieren, die Hälfte der Butter und Pastinaken dazugeben und umrühren, Mit Gemüseboullion ablöschen. Von 2/3 des Thymians die Blättchen abzupfen und dazugeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  3. Pastinaken mit Zitrone würzen

    Zitronenschale zu den Pastinaken reiben, Zitrone auspressen und Saft dazugeben. Rahm dazurühren. Alles nochmals kurz aufkochen. Mit einem Stabmixer fein pürieren und warm stellen.

  4. Kaninchenfilets im Backofen garen

    Eine ofenfeste Form in den Backofen stellen, Ofen auf 100 °C vorheizen. Eine beschichtete Bratpfanne erhitzen, Kaninchenfilets rundum kurz anbraten, in die Form legen und ca. 10 Minuten in der Ofenmitte braten.

  5. Kaffee und Anis rösten

    Kaffee-Anis-Mischung in einer Pfanne rösten, restliche Butter dazugeben. Mit Kalbsfond ablöschen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sauce absieben und zurück in die Pfanne geben. Maisstärke mit wenig Wasser verrühren. In die Sauce rühren und unter Rühren nochmals aufkochen.

  6. Filets diagonal in Stücke schneiden

    Kaninchen diagonal in Stücke schneiden. Pastinakenpüree, Kaninchenstücke und Sauce auf Teller anrichten. Mit Salz und Pfeffer 

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 40 Min.
+ braten ca. 10 Min.
+ marinieren ca. 20 Min.

Kaffee-Caramel-Trifle

Kaffee-Caramel-Trifle.jpg

Für 6 Personen

für 1 Glasform à 1,2 l

Zutaten:

  • 200 g Zucker
  • 0,75 dl Wasser
  • 1 EL Butter
  • 5,5 dl Rahm
  • 2 g Fleur de sel
  • 3 Blätter Gelatine
  • 3 EL sofortlösliches Kaffeepulver
  • 1 Tortenboden Classic à 160 g
  • 250 g Blanc battu
  • 0,75 dl Espresso
  • 2 EL Grappa, nach Belieben
     

Zubereitung:

  1. Für die Caramelsauce 120 g Zucker mit 2 EL Wasser in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis goldbrauner Caramel entsteht. Butter dazugeben, Pfanne schwenken. 1,5 dl Rahm dazugeben. Mischung etwas einkochen lassen, bis der Zucker aufgelöst und eine sirupartige Caramelsauce entstanden ist. Mit Fleur de sel würzen, abkühlen lassen und kühl stellen.
  2. Für die Kaffeemousse Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. 0,5 dl Wasser mit Espressopulver und 50 g Zucker aufkochen. Gelatine ausdrücken, in der Flüssigkeit schmelzen. Mischung etwas abkühlen lassen. Mit Blanc battu mischen. Ca. 20 Minuten kühl stellen, bis die Mischung den Rand entlang fest wird. 1,5 dl Rahm steif schlagen und unterheben. Mousse in die Glasform geben und ca. 1 Stunde kühl stellen.
  3. Restlichen Rahm knapp steif schlagen, mit 2/3 der Caramelsauce fertig schlagen. Tortenboden auf die Grösse der Glasform zuschneiden. Auf die Mousse legen. Espresso nach Belieben mit Grappa parfümieren und mit restlichem Zucker süssen. Tortenboden mit Espresso beträufeln. Caramelrahm darauf verteilen. Restliche Caramelsauce darübergiessen, Trifle sofort servieren.

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 40 Min.
+ kühl stellen ca. 80 Min.

Mokka-Cheesecake

Mokka-Cheesecake.jpg

Ergibt ca.12 Stück

für 1 Springform à ca. 22 cm Ø

Zutaten:

  • Butter für die Form
  • 130 g Choco Sablés
  • 2 EL Butter, weich
  • 400 g Philadelphia Frischkäse
  • 180 g Saurer Halbrahm
  • 1 Beutel Vanillecremepulver zum Kochen à 72 g
  • 2 grosse Eier
  • 80 g Zucker
  • 2 EL sofortlösliches Kaffeepulver
  • 50 g Schokolade Espresso
  • 1 EL Kaffeebohnen
     

Zubereitung:

  1. Springformboden mit Backpapier belegen. Rand mit Butter bestreichen. Sables in einen Gefrierbeutel geben. Mit einem Wallholz zerbröseln. Brösel mit Butter mischen und auf dem Formboden verteilen und andrücken. Form kühl stellen.
  2. Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Frischkäse, Halbrahm, Cremepulver, Eier, Zucker und Instantkaffee mit dem Handrührgerät einige Minuten zu einer glatten Masse rühren. Vorsichtig in die Form giessen. In der unteren Ofenhälfte ca. 50 Minuten backen. Ofen ausschalten und Tür öffnen. Kuchen im Ofen auskühlen lassen. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Schokolade auf den Cheesecake verteilen. Kaffeebohnen hacken und darüber streuen. Schokolade festwerden lassen. Cheesecake in Stücke schneiden und servieren.

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 30 Min.
+ backen ca. 50 Min.
+ auskühlen lassen

Kaffee-Backlava mit Baumnüssen

Kaffee-Backlava-mit-Baumnüssen.jpg

Ergibt ca. 16 Stück

für 1 Form à 21 × 21 cm

Zutaten:

  • 250 g Nüsse, z. B. Baumnüsse und Haselnüsse
  • 180 g Zucker
  • 2 dl Kaffee
  • 1 EL sofortlösliches Kaffeepulver
  • 2 EL Butter
  • 2 Pack Strudelteig à 120 g
  • 8 EL Agaven- oder Datteldicksaft
  • 1 Pack gehackte Pistazien à 25 g
     

Zubereitung:

  1. Nüsse im Cutter grob hacken. Zucker in einer Pfanne mit 3 EL Wasser erhitzen, bis er hellbraun karamellisiert. Kaffee und Kaffeepulver vorsichtig dazugeben (Achtung Spritzer) und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Kaffeesirup beiseitestellen.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen. Butter schmelzen. Strudelteigblätter so falten, dass sie in die Form passen. Blätter nacheinander in die Form legen. Jedes Blatt mit etwas Butter bepinseln, etwas Nüsse darauf streuen und mit 2-3 EL Agaven- oder Datteldicksaft beträufeln. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Blätter und Nüsse aufgebraucht sind. Mit einem Teigblatt abschliessen und etwas andrücken. Mit einem Messer in der Form in 2 cm breite Streifen, dann in 2 cm breite Würfel schneiden. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen.
  3. Baklava abkühlen lassen. Kaffeesirup darübergiessen und mit Pistazien bestreuen. Ca. 20 Minuten kühl stellen. Zum Anrichten Baklava-Würfel mit einem Löffel aus der Form heben.

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 30 Min.
+ backen ca. 30 Min.

WEITERE REZEPTE:

JETZT ZU MIGUSTO!