Navigation

Latte Macchiato – das Kultgetränk der Städter

Die Erfolgsgeschichte begann in den späten 90-ern: Plötzlich war der Filterkaffee weg vom Tisch, in den Städten begann der Einzug des Latte Macchiatos. Längst gibt es auch auf dem Land kaum ein Café ohne die Kaffeespezialität im Angebot. Trotzdem: Der Latte Macchiato ist noch heute Symbolbild für den jungen, urbanen Lebensstil.

Was ist ein Latte Macchiato?

Latte Macchiato ist ein Heissgetränk, das aus Milch, Milchschaum und Espresso besteht. Aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Latte Macchiato «befleckte Milch». Mit dem Fleck in der Milch ist natürlich der Espresso gemeint.

Nichts für Erwachsene – der Latte Macchiato war ursprünglich für Kinder gedacht. Damit auch sie morgens mit den Eltern zusammen Kaffee trinken können. Deshalb ist im Latte Macchiato mehr Milch als alles andere. Sie lässt den Kaffee milder und süsser schmecken.

Latte Macchiato wird typischerweise in einem hohen Macchiato-Glas serviert und unterscheidet sich optisch von den anderen Kaffeespezialitäten durch seine drei Farbschichten aus Milch, Kaffee und Milchschaum. Genaueres zum Unterschied von Latte Macchiato und Cappuccino finden Sie auf der Cappuccino-Seite.

Latte Macchiato: Zutaten

  • 150–200 ml Milch
  • Espresso (ca. 25–30 ml)


Tipp: Für den Latte Macchiato eignen sich Espressomischungen mit geringem Robusta-Anteil wie etwa der Espresso Classico von Delizio, der Caruso Espresso oder der M-Classic Espresso.

Geht es um die Wahl der richtigen Milch, setzen die Profis auf Vollmilch (3.5% Fett). Je mehr Fettgehalt und Proteine, desto cremiger, dichter und geschmacksintensiver der Milchschaum.

Latte Macchiato: Zubereitung

  1. Milch aufschäumen
  2. Erhitzte Milch und Milchschaum in ein hohes, schmales Glas füllen
  3. Espresso zubereiten
  4. Espresso langsam und sachte durch den Milchschaum ins Glas giessen
  5. Bei Bedarf mit Schokoladenpulver oder Zimt bestäuben
Latte-Macchiato Zutaten und Zusammensetzung in einer Infografik

Perfekte Latte-Macchiato-Schichten

Ein Latte Macchiato ist erst ein richtiger Latte Macchiato, wenn er die drei Schichten aufweist: Milch, Espresso, Milchschaum. Doch wie kriegt man die hin?

Wichtig ist, dass der Kaffee heisser ist als die Milch. Der Espresso muss zudem sehr langsam in das Glas gegossen werden. Nur dann setzt er sich zwischen Milch und Milchschaum ab.

Wieso binden sich Milch und Kaffee beim Latte Macchiato nicht?

Der Espresso hat im Vergleich zur Milch eine geringere Dichte, denn er ist heisser und dehnt sich daher stärker aus. Der Milchschaum besteht zum grössten Teil aus Luft, hat also die niedrigste Dichte und bildet deshalb eine Schaumkrone auf dem Espresso.

Tipp: Lassen Sie die Milch im Glas circa zwei Minuten lang abkühlen, damit sich die Kaffee- und die Milchschicht besser trennen.

Latte Macchiato Trends

Kaum eine andere Kaffeespezialität wird so oft und so stark abgewandelt wie der Latte Macchiato.

Nachdem man in den letzten Jahren immer mehr veganen Alternativen in Cafés begegnen konnte, widmet sich nun der neuste Latte-Trend den gesunden Superfoods: von Matcha Latte über Beetroot Latte und Kurkuma Latte bis zum Brokkoli-Latte. Bei letzterem handelt es sich um eine Kreation aus Melbourne, Australien, bei der dem Kaffee Brokkolipulver beigemischt wird.

Ebenfalls aus Australien ist der Avocado Latte: ein Latte Macchiato serviert in einer ausgehöhlten Avocado-Schale. Die Kaffee-Kreation eroberte letztes Jahr die Welt des Internets.

So auch der Einhorn-Latte-Macchiato, der in New York letztes Jahr für grosse Begeisterung sorgte. Mit Kaffee hat dieses Getränk hingegen nicht mehr viel zu tun. Es besteht aus Cashew-Nüssen, Vanille, Ingwer, Zitronensaft, Datteln, Algenpulver und bunten Streusel.

Sie haben keine Lust auf Gemüse im Latte Macchiato und sehnen sich dafür nach etwas Süssem? Probieren Sie den Marroni Latte von Migusto – perfekt für kalte Wintertage.

Latte Macchiato: Kalorien

Folgende Nährwertangaben gelten für einen ungesüssten Latte Macchiato, bestehend aus 30 ml Espresso und 200 ml Vollmilch (3.5% Fett).

Nährwert

pro Glas

Kalorien 94 kcal
Fett 2.4 g
Kohlenhydrate 7.6 g
Eiweiss 5.4 g

Im Vergleich zu anderen Kaffeespezialitäten bringt der Latte Macchiato deutlich mehr Kalorien auf den Tisch. Insbesondere Zusätze wie Zucker, Vanillesirup oder Schokoladenstücke lassen das Kalorienkonto eines Latte Macchiatos schnell in die Höhe steigen.

Wer keine Kalorienbombe zu sich nehmen möchte, sollte den Latte Macchiato deshalb ungesüsst und in Massen geniessen.