Navigation

Espresso Macchiato – der kleine Feine

Süsser und milder als der einfache Espresso, stärker als Schale und Latte – der Espresso Macchiato wird unter Kaffee-Liebhabern immer beliebter.

Was ist ein Espresso Macchiato?

Unter einem Espresso Macchiato versteht man hierzulande einen einfachen Espresso, dem wenig Milchschaum beigefügt wird. In seinem Ursprungsland Italien kennt man das Kaffeegetränk unter dem Namen Caffé Macchiato oder einfach nur Macchiato. Übersetzt bedeutet Macchiato «befleckt» und leitet vom Gedanken her, dass man der Espresso-Crema Milchflecken beifügt.

Der Espresso Macchiato ist in Europa ein fester Begriff. In Portugal hingegen nennen die Einheimischen das Kaffeegetränk «Bica pingada». Es gilt als portugiesisches Nationalgetränk.

Zutaten

  • Ein Espresso-Shot (ca. 25 ml)
  • 1–3 Löffel Milchschaum
  • Optional: Ein Schuss heisse Milch (5–10 ml)

Espresso Macchiato Zubereitung

  1. Espressotasse vorwärmen
  2. (einfachen oder doppelten) Espresso zubereiten
  3. Milch aufschäumen
  4. Vorsichtig ein bis drei Teelöffel Milchschaum auf die Crema des Espressos löffeln.
Espresso-Macchiato: Zutaten und Zusammensetzung in einer Infografik

Tipps für die Zubereitung

Zum Espresso Macchiato führen verschiedene Wege, egal ob mit Hilfe eines Kaffeevollautomaten, einer Siebträgermaschine oder einer Kapselmaschine. Entscheidend dabei ist immer die Qualität des Espressos. Das Sortiment der Migros hält für jeden Geschmack etwas bereit.

Kaffee-Spezialisten verwenden für den Milchschaum möglichst frische und fettreiche Vollmilch. Sie lässt sich nicht nur cremiger schäumen, sondern sorgt für ein intensives Geschmackserlebnis. Das Fett in der Milch dient als Geschmacksträger und unterstützt das Aroma des Espressos.

Auch beim Schäumen gilt es einige Faktoren zu beachten: Die Milch sollte langsam erhitzt werden und dabei die Temperatur von 65 °C nicht übersteigen. Ansonsten wird sie verbrannt und verändert ihre Struktur. Der perfekte Milchschaum ist cremig und glänzt wie steifes Eiweiss.

Die meisten Kaffeevollautomaten haben bereits einen integrierten Milchaufschäumer, elektrische Handaufschäumer aber erzielen ebenfalls sehr gute Ergebnisse.

Optionen für Veganer und Laktoseintolerante

Auch wer sich vegan ernährt oder laktoseintolerant ist, muss nicht zwingend auf den Espresso Macchiato verzichten. Milchersatz gibt es mittlerweile zur Genüge.

Doch nicht jede Pflanzenmilch lässt sich schäumen. Kaffee-Kenner empfehlen in dem Fall Soja- oder Hafermilch. Schwieriger wird es beispielsweise bei Reis- und Mandelmilch, da sie einen geringen Eiweissgehalt aufweisen. Fett und Proteine sind für den Schaumeffekt entscheidend.

Lesen Sie weiterführende Infos zu veganem Milchschaum und dessen Zubereitung in den verlinkten Artikeln.

Doppio Espresso Macchiato

Den Espresso Macchiato gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten: Unter anderem als Doppio Espresso Macchiato. Der Ablauf der Zubereitung ist der Gleiche, nur die Mengen sind doppelt. Das heisst konkret: 40 bis 50 ml Espresso und circa 20 bis 25 g Milchschaum (oder 5–7 Löffel).

Caffè Macchiato caldo

Oft wird dem Espresso Macchiato auch ein kleiner Schluck heisse Milch beigefügt, um den Geschmack zu verfeinern. In gewissen Regionen Italiens trägt diese Variante den Namen «Caffè Macchiato caldo», zu Deutsch: warm befleckter Espresso.

Caffè Macchiato freddo

Wer einen «Caffè Macchiato freddo» bestellt, erhält einen Espresso Macchiato mit einem kalten Schluck Milch, kalt befleckt also.

Was ist der Unterschied zwischen Espresso Macchiato und Latte Macchiato?

Der Espresso Macchiato unterscheidet sich von seinem grossen Bruder Latte Macchiato einerseits bei der Wahl des Trinkgefässes. Der Latte wird nämlich im hohen Glas getrunken, während der Espresso in einer kleinen Porzellantasse genossen wird.

Andererseits unterscheiden sich die beiden Heissgetränke durch den Milchgehalt: Der Latte Macchiato besteht aus circa ⅔ Milch, der Espresso Macchiato kriegt nur eine Schaumkrone.

Auch die Zubereitung ist verschieden. Beim Latte wird die Milch heiss aufgeschäumt und samt Schaum ins Glas gegossen. Erst dann wird der Espresso vorsichtig beigefügt. So entstehen die drei für den Latte Macchiato typischen Schichten.

Espresso Macchiato: Kalorien und Nährwerte (mit Vollmilch)

Nährwert

pro Tasse (ungefähr)

Kalorien 18 kcal
Fett 0.4 g
Kohlenhydrate 2.7 g
Eiweiss 0.9 g

Ein Espresso Macchiato ist eine feine Option für all jene Kaffeetrinker, denen ein einfacher Espresso zu stark ist, aber den Milchgehalt und die Zahl der Kalorien so klein wie möglich halten möchten.

Der Kaloriengehalt steigt hingegen, wenn der Espresso Macchiato mit Süssungsmitteln und einer grösseren Menge Milch verfeinert wird.